Kostenloser Versand ab € 70,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Legal & ungefährlich
Kostenlose Hotline 06641 / 2000 220
 

Anwendungen von CBD Öl

Die Hanfpflanze ist eine jahrtausendealte Kulturpflanze. Sie ist sehr gut bekannt für ihre Vielseitigkeit, da sie in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen kann. Leider haftet der Hanfpflanze noch immer ein negativer Ruf an, da die meisten Menschen sie lediglich mit Rauschmitteln in Verbindung bringen. Dabei hat die Hanfpflanze noch weitaus mehr zu bieten. Bereits seit vielen Jahrhunderten wird Hanf gegen Schmerzen eingesetzt und soll zudem bei Unruhezuständen helfen. Mittlerweile hat nicht nur die Hanfpflanze selbst viele Fans gefunden, sondern vor allen Dingen die aus ihr hergestellten Produkte. Besonders das CBD ÖL wird immer beliebter und es wird für unterschiedliche Anwendungsbereiche eingesetzt.

CBD Öl – vielseitig einsetzbar

Viele Menschen nutzen CBD Öl für das Wohlbefinden, andere versuchen aber auch, es gezielt bei den unterschiedlichsten Erkrankungen einzusetzen. Da es bei der Einnahme von CBD Öl kaum zu Nebenwirkungen kommt, kann die zusätzliche Einnahme von CBD Öl eine gute Maßnahme sein. Ob es allerdings eine Wirkung auf die Erkrankung oder die Beschwerden hat, kann niemand sagen. Die Forschung ist einfach noch nicht weit genug, um die Wirkung von CBD Öl auf unterschiedliche Erkrankungen wissenschaftlich belegen zu können. Leider wird es auch noch eine sehr lange Zeit dauern, bis hier die ersten fundierten Erkenntnisse veröffentlicht werden können. Bis dahin stehen lediglich Erfahrungsberichte von Anwendern zur Verfügung, die auf persönlichen Erlebnissen mit der Einnahme beruhen. Wir stellen hier verschiedene mögliche Anwendungen von CBD Öl vor. Wichtig ist zu wissen, dass fast keine der gesammelten Erfahrungen von Nutzern durch wissenschaftliche Studien belegt werden kann. Dementsprechend handelt es sich nicht um Empfehlungen für den Einsatz bei verschiedenen Erkrankungen, sondern lediglich um Erfahrungsberichte, die nicht wissenschaftlich untermauert sind.

Schmerzen

Schon seit Jahrtausenden wird der Hanfpflanze eine schmerzlindernde Wirkung nachgesagt. Sie wurde schon früher bei verschiedenen Schmerzarten eingesetzt. Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Rückenschmerzen und Migräne gehören zu den Schmerzarten, die heute oft mit CBD Öl behandelt werden. In diesem Bereich gibt es sogar schon ein paar wissenschaftliche Studien, die zeigen, dass CBD Öl durchaus eine gute Ergänzung bei der Schmerzbehandlung darstellen kann. In diesen Studien konnte festgestellt werden, dass durch die Einnahme die Dosis des üblichen Schmerzmittels reduziert werden konnte. Das bedeutet aber jetzt nicht, dass CBD Öl das ultimative Schmerzmittel ist. Menschen mit chronischen Erkrankungen könnten davon profitieren, da so eine Reduzierung der Schmerzmittel erreicht werden könnte. Allerdings sind hier noch viele weitere Studien notwendig, bis fundierte Aussagen bezüglich der Wirksamkeit von CBD Öl bei Schmerzen getroffen werden können. Auf keinen Fall sollten Schmerzmittel einfach abgesetzt und durch CBD Öl ersetzt werden. Zudem erfordert die Einnahme von CBD Öl die vorherige Absprache mit dem behandelnden Arzt, um Wechselwirkungen zu vermeiden.

Schlaflosigkeit

Schlechter Schlaf in der Nacht kann verschiedene Folgeerscheinungen hervorrufen. Unausgeruhtheit, Anspannung und ein Absinken der Leistungsfähigkeit zählen dazu. Schlafmittel sind aufgrund der oft starken Nebenwirkungen nur bedingt eine Lösung. CBD Öl gilt als nebenwirkungsfrei, daher probieren viele Menschen, die unter Schlaflosigkeit leiden, das Mittel aus. Der Vorteil ist, dass CBD Öl auf natürliche Weise wirkt. Viele Betroffene berichten davon, dass sie am Morgen ausgeruhter aufwachten und den Tag viel besser bewältigen konnten. Es scheint so, dass CBD Öl eine entspannende Wirkung haben könnte.

Nervosität, Stress und Überbelastung

Auch Stress und Nervosität sind die Zeichen der mittlerweile sehr hektischen Zeit. CBD Öl kann einen beruhigenden Effekt haben und könnte somit gegen Stress und Nervosität wirken. Anwender machten bereits die Erfahrung, dass sie nach der Einnahme den Tag gelassener verbringen konnten.

Allergien

Allergische Reaktionen treten heute immer öfter auf. Das Immunsystem wird überstimuliert, dadurch entsteht eine Allergie. CBD Öl könnte dazu beitragen, das Immunsystem zu regulieren. Es ist möglich, dass durch das Öl diese Überstimulation verhindert werden könnte. Somit kommt es gar nicht erst zu einer Allergie. Sollte in Studien festgestellt werden können, dass CBD Öl wirklich diese Wirkung haben kann, könnte dies für viele Allergiker eine große Erleichterung bedeuten. Nicht nur könnten neue Allergien verhindert werden, auch eine Reduzierung der Allergieschübe könnte durchaus möglich sein.

Arthrose

Arthrose ist eine degenerative Erkrankung des Knorpelgewebes. Das bedeutet, dass bereits abgebauter Knorpel nicht wiederhergestellt werden kann. Allerdings geht diese Erkrankung durch den Abbau des Knorpelgewebes mit teilweise sehr starken Schmerzen einher. CBD Öl soll verschiedenen Anwendern geholfen haben, diese Schmerzen zu reduzieren. Darüber wird in Erfahrungsberichten erzählt.

Asthma

In vielen Fällen entwickelt sich Asthma durch eine Fehlsteuerung des Immunsystems. CBD Öl könnte in der Lage sein, zur Regulierung des Immunsystems beizutragen. Anwender berichten über eine positive Wirkung von CBD Öl auf diese Erkrankung. CBD Öl wird auch eine krampflösende Wirkung nachgesagt. Sollte dies der Fall sein, könnte CBD Öl die Behandlung von Asthma unterstützen.

Epilepsie

Menschen, die unter Epilepsie leiden, stehen immer vor besonders großen Herausforderungen. Diese Anfälle können immer und überall auftreten, zudem kündigen sie sich nicht an. Epilepsie gehört zu den Erkrankungen, bei denen die Wirkungsweise von CBD Öl bereits in der Erforschung ist. Leider gibt es noch nicht ausreichend Studien, um wissenschaftlich fundierte Aussagen bezüglich einer möglichen Wirkungsweise von CBD Öl bei Epilepsie zu treffen. Allerdings konnte in klinischen Studien belegt werden, dass es eine krampflösende Wirkung hat. Somit ist die Hoffnung der Betroffenen sehr groß, dass es dazu beitragen könnte, die Krampfanfälle zu stoppen. Zu dieser Erkrankung werden ständig weitere Studien durchgeführt, um die mögliche Wirkung von CBD Öl genau zu erforschen und den Betroffenen das Leben zu erleichtern.

Alzheimer und Demenz

Demenz und Alzheimer sind sehr schlimme Erkrankungen, die besonders für die Angehörigen eine starke Belastung darstellen. Es handelt sich um degenerative Erkrankungen, bei denen das Gehirn betroffen ist. Mit der Zeit stirbt das Gehirn immer mehr ab. Es gibt bereits Ergebnisse von Tierversuchen, die Hoffnung darauf machen, dass CBD Öl eine positive Wirkung auf diese Erkrankungen haben könnte. Allerdings ist die Forschung noch sehr weit von konkreten Ergebnissen entfernt.

Krebs

Krebs ist eine Geißel der Menschheit. Daher ist es kein Wunder, dass sich bereits einige Studien mit einer möglichen Wirkung von CBD Öl befassen. Es gibt auch bereits einige Ergebnisse, die hoffen lassen. Bisher konnte herausgefunden werden, dass CBD Öl über eine krebshemmende Eigenschaft verfügt. Zudem soll es auch in der Lage sein, die Nebenwirkungen einer Chemotherapie reduzieren zu können. Um herauszufinden, welche Wirkungen CBD Öl genau bei dieser Erkrankung bieten kann, sind noch viele weitere Studien erforderlich. Somit ist es unmöglich vorauszusagen, ob CBD Öl eine heilende Wirkung bei Krebs haben könnte. Viele Anwender berichten von einer positiven Wirkung, besonders die Nebenwirkungen der Chemotherapie betreffend. Weitere Aussagen sind leider nicht möglich, da es an wissenschaftlich fundierten Ergebnissen fehlt.

Rauchen aufhören

Viele Menschen wünschen sich, mit dem Rauchen aufzuhören, kommen aber einfach nicht vom Glimmstängel los. Eine Studie zeigt, dass CBD Öl in der Lage ist, bei der Rauchentwöhnung zu helfen. Eine Gruppe erhielt CBD zum Inhalieren, die Vergleichsgruppe lediglich Placebos. Die Probanden, die CBD Liquid inhalierten, hatten weniger Lust auf eine Zigarette und konnten auch die Anzahl der am Tag gerauchten Zigaretten reduzieren. Somit kann CBD Öl eine unterstützende Wirkung bei der Rauchentwöhnung bieten.

Multiple Sklerose

Leider gibt es auch zu dieser Autoimmunerkrankung bisher nur sehr wenige Studien. Es sind aber durchaus Anzeichen dafür vorhanden, dass CBD Öl in der Lage sein könnte, die Erkrankung zu lindern. Allerdings wurde die Studie, die zu dieser Vermutung führte, an Mäusen durchgeführt. In dieser Studie konnte bei den Mäusen eine Verbesserung der Bewegungsfähigkeit festgestellt werden, zudem wurden Spastiken reduziert. Diese Studie gibt Anlass genug für weiterführende Studien und kann den Betroffenen Hoffnung auf eine Linderung machen.

Akne

CBD Öl soll über antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften verfügen. Durch die äußere Anwendung könnte CBD Öl dazu beitragen, Akne zu bekämpfen.

Diabetes

Eine positive Wirkung von CBD Öl auf Diabetes konnte bisher ebenfalls nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden. Zwar gibt es Studien, die darauf hinweisen, allerdings gibt es bislang noch keine bestätigten Ergebnisse. Bisher wurden lediglich Tierversuche durchgeführt. Dementsprechend ist es nicht möglich, die darin festgestellten Wirkungen auf den Menschen zu übertragen. In den Tierversuchen gab es vielversprechende Ergebnisse bezüglich der Möglichkeit, dass CBD Öl die Entstehung der Diabetes verhindern könnte. Die Forscher sind zuversichtlich, dass es in der Zukunft eine gute Therapiemöglichkeit für Diabetiker darstellen könnte.

Übergewicht

Mittlerweile konnte festgestellt werden, dass CBD Öl in der Lage ist, den Appetit zu zügeln. Es kann durchaus dabei helfen, den Heißhunger zu bekämpfen, der bei Gewichtsreduzierungen meistens auftritt. Diese Wirkung konnte sogar eindeutig nachgewiesen werden. Allerdings ist die Wirkung dieses natürlichen Appetitzüglers nur sehr leicht und nicht vergleichbar mit chemisch hergestellten Produkten. CBD Öl kann eine unterstützende Wirkung bei einer Diät haben.

Fibromyalgie und Morbus Crohn

Erfahrungsberichten nach soll CBD Öl eine positive Wirkung bei Morbus Crohn haben. Die entzündungshemmende Wirkung des CBD Öls soll dazu führen können, dass sich die Erkrankung verbessert.

In einer Studie konnte gezeigt werden, dass Fibromyalgie-Patienten eine Milderung erfahren. Um die Ergebnisse dieser Studie belegen zu können, sind noch viele weitere Studien und Untersuchungen notwendig.

Rheuma

Rheuma ist der Oberbegriff für entzündliche schmerzhafte Erkrankungen der Muskeln, Sehnen und Gelenke. CBD Öl könnte in der Lage sein, die Nebenwirkungen der Rheuma-Medikamente zu lindern. Ein ergänzender Einsatz zur herkömmlichen Therapie könnte erfolgreich sein. Studien fehlen dazu allerdings noch.

Psychische Erkrankungen

CBD Öl soll eine Wirkung auf den Hirnstoffwechsel haben. Durch eine Erhöhung der Wirkung von Serotonin und Glutamat soll es in der Lage sein, die Stimmung aufzuhellen. In einer Studie konnte bisher belegt werden, dass CBD Öl eine positive Wirkung bei Ängsten hat. Somit liegt die Vermutung nahe, dass es ebenfalls positiv auf Depressionen wirken könnte. Wissenschaftliche Ergebnisse liegen hier noch nicht vor.

ADHS

Ein unaufmerksames, unruhiges Verhalten ist typisch für Menschen mit ADHS. Auch hyperaktive Phasen kommen vor. Medikamente sollen diese Symptome lindern, können aber nicht dafür sorgen, dass sie ganz verschwinden. Da ADHS verstärkt bei jungen Menschen auftritt, ist die ständige Einnahme von Medikamenten natürlich nicht die beste Lösung. Dementsprechend beschäftigen sich Forscher schon seit einiger Zeit mit der möglichen Wirkung von CBD Öl bei ADHS. Da es praktisch keine Nebenwirkungen hat, stellt es eine gute Ergänzung zur Therapie dar. Bisher fehlen aber die Studien, die Belege geben zur Wirkung, die CBD Öl bei ADHS haben kann.

Fazit

CBD Öl steckt voller guter Inhaltsstoffe. Es gibt sehr viele positive Erfahrungsberichte von Anwendern, die CBD Öl zur Linderung von Krankheitssymptomen einsetzen. Die wenigsten der genannten Wirkungen konnten bisher wissenschaftlich belegt werden. Somit bleibt es jedem selbst überlassen, ob er CBD Öl ausprobieren möchte. Es gibt keine wissenschaftlichen Nachweise bezüglich der Wirkung von CBD Öl. Dementsprechend kann niemand sagen, ob CBD Öl eine Wirkung bei bestimmten Erkrankungen hat, und wenn ja, in welcher Form sich diese Wirkungen äußern. Generell sollte jeder Anwender, der regelmäßig Medikamente einnehmen muss, vor der Einnahme von CBD Öl mit dem behandelnden Arzt sprechen, um mögliche Wechselwirkungen mit den Medikamenten von vornherein auszuschließen.

Passende Artikel
CBD Öl 3 % · 10 ml
CBD Öl 3 % · 10 ml
Inhalt 10 ml (219,50 € / 100 ml)
21,95 € *
CBD Öl 3 % · 2er Pack
CBD Öl 3 % · 2er Pack
Inhalt 20 ml (199,75 € / 100 ml)
39,95 € *
CBD Öl 5 % · 10 ml
CBD Öl 5 % · 10 ml
Inhalt 10 ml (299,50 € / 100 ml)
29,95 € * 39,20 € *
CBD Öl 5 % · 2er Pack
CBD Öl 5 % · 2er Pack
Inhalt 20 ml (274,75 € / 100 ml)
54,95 € * 68,64 € *
CBD Öl 10 % · 10 ml
CBD Öl 10 % · 10 ml
Inhalt 10 ml (499,50 € / 100 ml)
49,95 € * 58,83 € *
CBD Öl 10 % · 2er Pack
CBD Öl 10 % · 2er Pack
Inhalt 20 ml (499,75 € / 100 ml)
99,95 € *
CBD Öl 15 % · 10 ml
CBD Öl 15 % · 10 ml
Inhalt 10 ml (799,50 € / 100 ml)
79,95 € * 98,08 € *
CBD Öl 15 % · 2er Pack
CBD Öl 15 % · 2er Pack
Inhalt 20 ml (749,75 € / 100 ml)
149,95 € * 176,59 € *
CBD Öl 20 % · 10 ml
CBD Öl 20 % · 10 ml
Inhalt 10 ml (999,50 € / 100 ml)
99,95 € * 127,52 € *
CBD Öl 20 % · 2er Pack
CBD Öl 20 % · 2er Pack
Inhalt 20 ml (899,75 € / 100 ml)
179,95 € * 215,84 € *
mit BIO Hanföl
Glutenfrei
Softgel CBD Kapseln · 10 mg
Softgel CBD Kapseln · 10 mg
Inhalt 30 Stück (99,67 € / 100 Stück)
29,90 € *
TIPP!
mit BIO Hanföl
Glutenfrei
Softgel CBD Kapseln · 2er Pack
Softgel CBD Kapseln · 2er Pack
Inhalt 60 Stück (83,17 € / 100 Stück)
49,90 € * 58,68 € *