Kostenloser Versand ab € 70,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 0800 4263672 (0800 HANFOSAN)
 
CBD für Tiere
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
CBD Hanföl für Tiere 3 % · 10 ml
CBD Hanföl für Tiere 3 % · 10 ml
Inhalt 10 ml (249,50 € / 100 ml)
24,95 € *
Zum Produkt
CBD Hanföl für Tiere 3 % · 2er Pack
CBD Hanföl für Tiere 3 % · 2er Pack
Inhalt 20 ml (199,75 € / 100 ml)
39,95 € *
Zum Produkt

CBD Öl für Tiere

Obwohl CBD Öl ein recht teures Produkt ist, wird es auch zur Behandlung von Tieren eingesetzt. Hier spielt die Größe des Tieres eine entscheidende Rolle: Kleine Tiere wie Mäuse, Katzen, Marder oder kleine Hunde können mit wesentlich geringeren Konzentrationen behandelt werden, als sie für Menschen erforderlich sind. Das hält die Kosten für CBD Kapseln oder Tropfen im Rahmen. Bei großen Tieren wie Rindern, Pferden oder großen Hunden sind jedoch höhere Konzentrationen erforderlich, um eine Wirkung zu erzielen. Das treibt die Kosten in die Höhe. Wie beim Menschen, ist die Wirkung von CBD auf Tiere noch Gegenstand intensiver Forschung. Gesicherte Erkenntnisse liegen gegenwärtig kaum vor, jedoch sind die verfügbaren Erfahrungsberichte in der Regel sehr positiv.

CBD Öl für Hunde

Jedes Tier mit einem Nervenstrang verfügt über das so genannte Endocannabidoid-System. Dieses System besteht aus Rezeptoren, an welchem die Cannabidoide andocken können. Darin gibt es keinen Unterschied zwischen theoretischen Wirkungsweise zwischen Tieren bzw. Hunden und Menschen. Für Hunde ist jedoch in der Regel ein sehr schwaches CBD-Öl für eine deutliche Wirkung ausreichend. Die Bandbreite reicht hier auch von leichten Beruhigungsmitteln bis zur Unterstützung bei einer Krebsbehandlung.

Eine Herausforderung ist die Verabreichung von CBD-Öl an den Hund. Die beste Wirksamkeit erreicht das Produkt, wenn es - wie beim Menschen - direkt unter die Zunge geträufelt wird. Die Mundschleimhaut nimmt das CBD-Öl schnell auf und überführt es in die Blutbahn. Hunde mögen aber den bitteren, heu-artigen Geschmack von CBD Öl überhaupt nicht. Darum ist es in der Regel besser, das CBD Öl auf ein Leckerchen zu träufeln oder direkt unter das Futter zu mischen.

Als Konzentration ist für Hunde ein CBD Öl mit einem Gehalt von 2 - 5% völlig auseichend. Die optimale Dosis sollte in kleinen Schritten herausgefunden werden. Sie hängt von der Größe, dem Alter und dem Gewicht des Hundes ab. Beginnend mit ein mal drei Tropfen täglich, kann man sich schrittweise an 10 - 15 Tropfen schwach konzentriertem CBD heran tasten. Wenn der Hund aber schläfrig und träge wird, sollte die Dosis wieder reduziert werden.

Besonders beliebt ist der Einsatz von CBD zur Beruhigung der Hunde beim Silvester Feuerwerk. Sprechen Sie eine solche Vergabe aber bitte vorher mit dem Tierarzt ab.

CBD Öl bei Pferden

Pferde sind Fluchttiere und daher für Angst und Erschrecken sehr anfällig. Maßnahmen zu ihrer Beruhigung in Stresssituationen sind daher immer sehr sinnvoll. Das gilt beispielsweise ebenfalls beim Silvesterfeuerwerk oder bei Paraden und Umzügen. Doch auch hier sprechen Sie bitte zunächst mit Ihrem Tierarzt.

Darüber hinaus sind auch Pferde für alle anderen positiven Wirkungen des CBD-Öls empfänglich. Da es aber sehr große und schwere Tiere sind, ist die notwendige Dosis deutlich höher. Die "CBD Öl für Pferde" Produkte beginnen daher erst bei 10% CBD-Gehalt, gängig ist jedoch eine Konzentration von 15%. Dann kann ein 100 ml Fläschchen aber leicht über 120 Euro kosten.

Deutlich preiswerter geht eine Versorgung mit CBD, wenn das Tier insgesamt mit hanfreicher Nahrung gefüttert wird. Das Hanföl ist ein einfaches, gepresstes Öl aus den Hanfsamen. Es ist sehr preiswert verfügbar und lässt sich gut unter das Futter mischen. Auch Presslinge aus getrocknetem Hanf sind im Tierfutterhandel verfügbar.

Hanf versorgt das Pferd nicht nur mit CBD, sondern auch im Sinne einer Nahrungsergänzung mit zahlreichen anderen Vitalstoffen. Dazu gehören:

  • Gesättigte und ungesättigte Fettsäuren
  • Vitamine
  • Spurenelemente
  • Alle Cannabidoide der Hanfpflanze (außer THC)
  • Ballaststoffe
  • Proteine und Fette

Insgesamt trägt eine hanfreiche Versorgung nicht nur zu einer gesunden Ernährung eines Pferdes bei. Es vermeidet auch die Herausbildung von Mangelerscheinungen. Diese äußern sich bei Pferden schnell durch ein stumpfes, ungepflegtes Fell und einer leichten Anfälligkeit für Hautkrankheiten.

Hier hat die Veterinärversorgung spezielle CBD-Salben entwickelt, die zur Akutbehandlung des Pferdes bei äußeren Infektionen eingesetzt werden können. Statt Öl wird bei den CBD-Salben als Kokosfett und Bienen als Trägersubstanz eingesetzt. Damit besteht auch keine Gefahr, wenn sich die Pferde die entzündeten Stellen gegenseitig ablecken.

CBD Öl bei Katzen

Normalgesunde, kräftige und gut versorgte Freigänger-Hauskatzen haben in der Regel keinen Bedarf an zusätzlicher Versorgung mit Nahrungsergänzungsmitteln. Aber Freigänger können häufig dem Duft von Freiheit und Abenteuer nicht wiederstehen. Doch Katzen sind Kämpfernaturen, die weder vor anderen Katzen noch vor Mardern, Ratten oder sogar Füchsen zurückschrecken. Werden sie aber im Kampf verletzt, ziehen sie sich meist zurück und sind dann tage- bis wochenlang einfach verschwunden. Streuner und Ausreißer, die den Weg nach Hause für viele Wochen verloren haben, sind dann aber meist in einem erbarmungswürdigen Zustand: Verlaust, verfloht, abgemagert und meistens auch völlig verwurmt kommen die kleinen verloren geglaubten Seelchen zu ihrem Haus zurück. Jetzt heißt es, sie behutsam wieder aufzunehmen. Nach dem Entfernen der inneren und äußeren Plagegeister ist der Aufbau des Stoffwechsels das oberste Ziel bei einer dem Hungertod

Obwohl CBD Öl ein recht teures Produkt ist, wird es auch zur Behandlung von Tieren eingesetzt. Hier spielt die Größe des Tieres eine entscheidende Rolle: Kleine Tiere wie Mäuse, Katzen, Marder... mehr erfahren »
Fenster schließen
CBD Öl für Tiere

Obwohl CBD Öl ein recht teures Produkt ist, wird es auch zur Behandlung von Tieren eingesetzt. Hier spielt die Größe des Tieres eine entscheidende Rolle: Kleine Tiere wie Mäuse, Katzen, Marder oder kleine Hunde können mit wesentlich geringeren Konzentrationen behandelt werden, als sie für Menschen erforderlich sind. Das hält die Kosten für CBD Kapseln oder Tropfen im Rahmen. Bei großen Tieren wie Rindern, Pferden oder großen Hunden sind jedoch höhere Konzentrationen erforderlich, um eine Wirkung zu erzielen. Das treibt die Kosten in die Höhe. Wie beim Menschen, ist die Wirkung von CBD auf Tiere noch Gegenstand intensiver Forschung. Gesicherte Erkenntnisse liegen gegenwärtig kaum vor, jedoch sind die verfügbaren Erfahrungsberichte in der Regel sehr positiv.

CBD Öl für Hunde

Jedes Tier mit einem Nervenstrang verfügt über das so genannte Endocannabidoid-System. Dieses System besteht aus Rezeptoren, an welchem die Cannabidoide andocken können. Darin gibt es keinen Unterschied zwischen theoretischen Wirkungsweise zwischen Tieren bzw. Hunden und Menschen. Für Hunde ist jedoch in der Regel ein sehr schwaches CBD-Öl für eine deutliche Wirkung ausreichend. Die Bandbreite reicht hier auch von leichten Beruhigungsmitteln bis zur Unterstützung bei einer Krebsbehandlung.

Eine Herausforderung ist die Verabreichung von CBD-Öl an den Hund. Die beste Wirksamkeit erreicht das Produkt, wenn es - wie beim Menschen - direkt unter die Zunge geträufelt wird. Die Mundschleimhaut nimmt das CBD-Öl schnell auf und überführt es in die Blutbahn. Hunde mögen aber den bitteren, heu-artigen Geschmack von CBD Öl überhaupt nicht. Darum ist es in der Regel besser, das CBD Öl auf ein Leckerchen zu träufeln oder direkt unter das Futter zu mischen.

Als Konzentration ist für Hunde ein CBD Öl mit einem Gehalt von 2 - 5% völlig auseichend. Die optimale Dosis sollte in kleinen Schritten herausgefunden werden. Sie hängt von der Größe, dem Alter und dem Gewicht des Hundes ab. Beginnend mit ein mal drei Tropfen täglich, kann man sich schrittweise an 10 - 15 Tropfen schwach konzentriertem CBD heran tasten. Wenn der Hund aber schläfrig und träge wird, sollte die Dosis wieder reduziert werden.

Besonders beliebt ist der Einsatz von CBD zur Beruhigung der Hunde beim Silvester Feuerwerk. Sprechen Sie eine solche Vergabe aber bitte vorher mit dem Tierarzt ab.

CBD Öl bei Pferden

Pferde sind Fluchttiere und daher für Angst und Erschrecken sehr anfällig. Maßnahmen zu ihrer Beruhigung in Stresssituationen sind daher immer sehr sinnvoll. Das gilt beispielsweise ebenfalls beim Silvesterfeuerwerk oder bei Paraden und Umzügen. Doch auch hier sprechen Sie bitte zunächst mit Ihrem Tierarzt.

Darüber hinaus sind auch Pferde für alle anderen positiven Wirkungen des CBD-Öls empfänglich. Da es aber sehr große und schwere Tiere sind, ist die notwendige Dosis deutlich höher. Die "CBD Öl für Pferde" Produkte beginnen daher erst bei 10% CBD-Gehalt, gängig ist jedoch eine Konzentration von 15%. Dann kann ein 100 ml Fläschchen aber leicht über 120 Euro kosten.

Deutlich preiswerter geht eine Versorgung mit CBD, wenn das Tier insgesamt mit hanfreicher Nahrung gefüttert wird. Das Hanföl ist ein einfaches, gepresstes Öl aus den Hanfsamen. Es ist sehr preiswert verfügbar und lässt sich gut unter das Futter mischen. Auch Presslinge aus getrocknetem Hanf sind im Tierfutterhandel verfügbar.

Hanf versorgt das Pferd nicht nur mit CBD, sondern auch im Sinne einer Nahrungsergänzung mit zahlreichen anderen Vitalstoffen. Dazu gehören:

  • Gesättigte und ungesättigte Fettsäuren
  • Vitamine
  • Spurenelemente
  • Alle Cannabidoide der Hanfpflanze (außer THC)
  • Ballaststoffe
  • Proteine und Fette

Insgesamt trägt eine hanfreiche Versorgung nicht nur zu einer gesunden Ernährung eines Pferdes bei. Es vermeidet auch die Herausbildung von Mangelerscheinungen. Diese äußern sich bei Pferden schnell durch ein stumpfes, ungepflegtes Fell und einer leichten Anfälligkeit für Hautkrankheiten.

Hier hat die Veterinärversorgung spezielle CBD-Salben entwickelt, die zur Akutbehandlung des Pferdes bei äußeren Infektionen eingesetzt werden können. Statt Öl wird bei den CBD-Salben als Kokosfett und Bienen als Trägersubstanz eingesetzt. Damit besteht auch keine Gefahr, wenn sich die Pferde die entzündeten Stellen gegenseitig ablecken.

CBD Öl bei Katzen

Normalgesunde, kräftige und gut versorgte Freigänger-Hauskatzen haben in der Regel keinen Bedarf an zusätzlicher Versorgung mit Nahrungsergänzungsmitteln. Aber Freigänger können häufig dem Duft von Freiheit und Abenteuer nicht wiederstehen. Doch Katzen sind Kämpfernaturen, die weder vor anderen Katzen noch vor Mardern, Ratten oder sogar Füchsen zurückschrecken. Werden sie aber im Kampf verletzt, ziehen sie sich meist zurück und sind dann tage- bis wochenlang einfach verschwunden. Streuner und Ausreißer, die den Weg nach Hause für viele Wochen verloren haben, sind dann aber meist in einem erbarmungswürdigen Zustand: Verlaust, verfloht, abgemagert und meistens auch völlig verwurmt kommen die kleinen verloren geglaubten Seelchen zu ihrem Haus zurück. Jetzt heißt es, sie behutsam wieder aufzunehmen. Nach dem Entfernen der inneren und äußeren Plagegeister ist der Aufbau des Stoffwechsels das oberste Ziel bei einer dem Hungertod

SOFORTRABATT

Jetzt anmelden und sparen